Tobias Daniel M.A.

Online-Redaktion - Journalismus - PR - Webdesign

Journalistische Texte und Seminararbeiten

Quelle: Bild von Лариса Мозговая auf Pixabay

Artikel, Hausarbeiten & Co.

Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Auswahl von Texten, die ich bislang verfasst habe. Neben Artikeln für verschiedene Auftraggeber habe ich hier auch einige Hausarbeiten  veröffentlicht, die ich während des Studiums verfasst habe.

Journalistische Texte

Branchenpuls: Arbeitgeber, Außendienst, Arag, Lufthansa (VWheute)

Die Versicherer sind für einige High Potentials nicht gerade die attraktivsten Arbeitgeber – gilt die Branche doch allgemein hin als langweilig, unattraktiv, unsexy. Auch die Zahl der Auszubildenden ist laut AGV seit Jahren rückläufig. Selbst bei der Mitarbeiterzufriedenheit haben die Unternehmen noch Nachholbedarf.

Branchenpuls: Corona, Olympia, Swiss Re, Huk-Coburg (VWheute)

Neue Woche, altes Thema: Die Pandemie und ihre Folgen stehen auch in dieser Woche wieder im Mittelpunkt des medialen Interesses. Nachdem der für heute angekündigte Corona-Gipfel von Bund und Ländern abgesagt wurde, soll nun das Infektionsschutzgesetz nachgeschärft werden, um bundesweit einheitliche Corona-Regelungen zu schaffen. Welche finanziellen Folgen durch Covid-19 auf die Versicherer zukommen, scheint immer noch unklar zu sein.

Branchenpuls: Provinzial, Suezkanal, Allianz, DVAG, "Osterruhe" (VWheute)

Mit Beginn der Karwoche sollte eigentlich auch die österliche Ruhe in die Unternehmensetagen einziehen. Die ursprünglich geplante "Osterruhe" der Bundesregierung über die Feiertage hat jedoch vielmehr ein Beben im politischen Berlin ausgelöst. Und die Versicherer?

Branchenpuls: Allianz Deutschland, R+V Versicherung, Gothaer, Volkswagen (VWheute)

Die öffentliche Debatte um die Impfstrategie der Bundesregierung hat auch in der vergangenen Woche die Schlagzeilen dominiert. Allen voran sorgte der Impfstoff AstraZeneca wegen möglicher Nebenwirkungen für Wirbel. Einige Länder - darunter auch Deutschland - hatten dessen Verwendung zwischenzeitlich ausgesetzt. Die Versicherer wollen nun selbst handeln.

Branchenpuls: Impfhelfer, Talanx, R+V, Landtagswahlen (VWheute)

Die öffentliche Debatte um das "Impfdesaster" der Bundesregierung hat nun auch die Versicherungsbranche erreicht. Einige Branchenplayer wollen den Schutz ihrer Mitarbeiter nun in die eigene Hand nehmen. Wie sich die politische Stimmungslage derzeit an der Urne widerspiegelt, zeigt heute der Ausgang der Landtagswahlen im Südwesten der Republik.

Branchenpuls: Insurtechs, Debeka, Mehmet Göker, Lufthansa (VWheute)

Sind die Insurtechs die Gewinner der Corona-Pandemie? Nicht zwangsläufig: Manch vielversprechendes Jungunternehmen musste in den vergangenen Monaten mangels Kapital die Segel streichen. Und die Versicherer? Nicht jedem machen die Folgen von Corona zu schaffen, wie das Beispiel der Debeka gezeigt hat.

Branchenpuls: Axa, Ergo, Munich Re, Debeka, Corona-Gipfel (VWheute)

Die Berichtssaison läuft in diesen Tagen weiter auf vollen Touren. Branchenübergreifend öffnen die Giganten der deutschen Wirtschaft sukzessive ihre Geschäftsbücher für die interessierte Öffentlichkeit. Mit besonderem Interesse blickte die Branche am Donnerstag auf die Ergo und Munich Re. In dieser Woche geht der Zahlenreigen weiter - allen voran mit der Debeka. Politischer Höhepunkt: Der Corona-Gipfel am Mittwoch.

Branchenpuls: China, Ping An, Swiss Re, Allianz, Commerzbank (VWheute)

Für die Narren dürfte der heutige Rosenmontag ein trauriger Tag sein: Die traditionellen Umzüge in den rheinischen Karnevalshochburgen fallen dieses Jahr dem Corona-Virus zum Opfer. Nicht viel anders dürfte es dem traditionellen chinesischen Neujahrsfest am letzten Freitag ergangen ein. Dem Wirtschaftsboom im Reich der Mitte dürfte die Pandemie aber keinen Abbruch tun. Großer Profiteur ist der Versicherungsgigant Ping An.

Branchenpuls: PKV, Allianz, Ecclesia, Lebensversicherung, Commerzbank (VWheute)

Was hat die Branche in der vergangenen Woche bewegt? Und welche Themen dominieren in dieser Woche die Agenda? Ab heute brieft Sie die VWheute-Redaktion immer montags über die Ereignisse der Woche und zieht Bilanz der letzten sieben Tage.

"Mia san mia": Was den FC Bayern München mit der Allianz verbindet (VWheute)

Die bayerische Landeshauptstadt München nimmt heute in vielerlei Hinsicht eine Spitzenposition ein - sei es bei der Lebensqualität oder als Wirtschaftsstandort in Deutschland. So gilt die drittgrößte Metropole der Bundesrepublik noch immer als größter Versicherungsstandort des Landes mit den beiden größten Versicherern - der Allianz und der Munich Re. Beide Unternehmen spielen auch international in der Champions League der Versicherungswirtschaft. So verwundert es nicht, dass die Allianz als Nummer eins der Branche zu den wichtigsten Partnern des FC Bayern München zählt - getreu dem bayerischen Motto "Mia san mia".

Klickhits 2019: Allianz vs. Huk-Coburg, Thomas Cook, Gökers Liebesgrüße (VWheute)

Das Jahr 2019 neigt sich allmählich dem Ende zu. Wie in den Jahren zuvor kämpften die Versicherer auch in diesem Jahr wieder mit harten Bandagen um Marktanteile, erzürnten sich über eine vermeintlich überbordende Regulierung und suchten auf neuen digitalen Wegen nach mehr Effizienz und Kundenbindung. Doch was hat die Leser in diesem Jahr bewegt? VWheute auf Spurensuche.

Historische Bundestagswahlen (Europa-Digital)

Die Bundestagswahlen 2021 sind seit 1949 bereits der 20. Urnengang, um die Zusammensetzung des Deutschen Bundestages zu bestimmen. Gemäß Artikel 39 des Grundgesetzes finden die Urnengänge grundsätzlich alle vier Jahre statt. Das Bundestagswahlrecht, das im Bundeswahlgesetz festgelegt ist, beruht auf dem Prinzip der personalisierten Verhältniswahl mit einer Fünfprozenthürde. Wir geben einen Überblick über die bisherigen Wahlen. 

Europas Wegbereiter (Europa-Digital)

Sie waren von zwei Weltkriegen geprägt und machten sich auf den Weg, Europa zu einen. Drei Gründerväter Europas und ein Träger des außerordentlichen Karlspreises von Aachen werden hier vorgestellt: Konrad Adenauer, Sir Winston Churchill, Charles de Gaulles und Papst Johannes Paul II.

Vatikan im Profil (Europa-Digital)

Der Staat der Vatikanstadt stellt in nahezu jeglicher Hinsicht eine internationale Besonderheit dar. So ist die Enklave im Nordwesten Roms mit 44 Hektar der kleinste souveräne Staat der Welt. Von den rund 800 Einwohnern besitzen nur knapp 600 einen Vatikanpass. Aufgrund seiner besonderen Situation als katholischer Kirchenstaat besteht seine Bevölkerung mehrheitlich aus Priestern und anderen katholischen Würdenträgern aus aller Welt.

Vom Adventskranz zum Neujahrskuchen (Europa-Digital)

Alle Jahre wieder ist es so weit - das Jahr neigt sich dem Ende zu und der Winter hat sich mal wieder breitgemacht. Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür. Für die viele Menschen also Anlass genug, sich einen Adventskranz auf den Tisch zu stellen, die Krippe unter den Weihnachtsbaum zu stellen oder den Champus für den Jahreswechsel schon mal kalt zu stellen. Grund genug aber auch, liebgewordene Traditionen und Bräuche einmal nach ihrer Herkunft zu hinterfragen.

Interviews für VWheute

Kokkalas sieht Digitalisierungsschub: "Ohne Frage hat die Corona-Pandemie auch etwas Positives"

Die Ergo hat im ersten Halbjahr 2020 gut performt und ein deutliches Gewinnplus erzielt. Dennoch hat Corona ebenfalls deutliche Spuren im Betriebsalltag hinterlassen. Welche Konsequenzen der Versicherer daraus zieht und warum ein staatlich-privater Pandemieschutz wünschenswert ist, erläutert Ergo-Deutschlandchef Theodoros Kokkalas exklusiv für VWheute in seinem ersten Interview für ein deutsches Branchenmedium.

Allianz-Vorständin Gersch: "Diverse Teams sind grundsätzlich erfolgreicher als homogene Teams"

Seit Jahresbeginn verantwortet Laura Gersch bei der Allianz Leben das Ressort "Firmenkunden". Zuvor arbeitete sie eng mit dem Vorstandsvorsitzenden Oliver Bäte zusammen und - wie könnte es anders sein - war zuvor bei McKinsey. Im Exklusiv-Interview mit der Versicherungswirtschaft sprach Gersch über ihre Ziele und Pläne in Zeiten von Corona - und warum diverse Teams erfolgreicher sind.

Ron van het Hof: "'New Work' und agile Arbeitsmodelle sind gekommen, um zu bleiben"

Die deutsche Wirtschaft hat im zweiten Quartal 2020 einen historischen Wirtschaftseinbruch von 10,1 Prozent erlitten. Viele Unternehmen kämpfen derzeit um ihre Existenz. So fürchtet Euler Hermes bereits eine heftige Pleitewelle ab Herbst. VWheute sprach exklusiv mit Deutschlandchef Ron van het Hof über die Auswirkungen von COVID19 auf den Kreditversicherer.

Von Berg: "Deutschland ist zwar kurzfristig stark getroffen, wir erwarten aber eine rasche Erholung"

Die Corona-Pandemie gilt als größte Krise seit dem Zweiten Weltkrieg - mit entsprechenden Folgen für die jeweiligen Volkswirtschaften. In einer aktuellen Bewertung des Kreditversicherers Coface wurden 71 Länder sowie 134 Branchen deutlich herabgestuft. Im Exklusiv-Interview mit VWheute gibt Christiane von Berg, Chefvolkswirtin von Coface Deutschland, eine Einschätzung. 

Seminararbeiten

"Die Parteien der Weimarer Koalition" (PDF)

Hauptseminar (Politikwissenschaft): "Die Entwicklung des deutschen Parteiensystems von 1870 bis zur Gegenwart II: Weimarer Republik" im Wintersemester 1997/98 bei Univ.-Prof. Dr. Jürgen W. Falter.

"Lateranverträge" (PDF)

Hauptseminar (Geschichte): "Der Faschismus: Aufstieg und Machtergreifung 1919-1929" im Wintersemester 1996/97 bei Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Altgeld

 
E-Mail
Anruf
LinkedIn